ZIEHEN LASSEN

Teepause

Ich war noch nie eine Freundin der gerösteten Kaffeebohne. Da ich aber trotzdem nicht auf nachmittägliche Kaffeekränzchen und eine gemütliche Runde Kaffeeklatsch verzichten will, habe ich mir diese schmucken Teesets angelächelt.

Set bestehend aus Tassen, Unterteller, einstöckiger Etagère (klein): Migros
Set bestehend aus verschiedenen Tassen, einstöckiger Etagère (gross), Zuckerdose und Kuchenplatte: Manor
Tasse mit Unterteller: Migros
Tasse: Manor
Klar fühlt sich beispielsweise auch ein Milchkaffee oder ein Caffè Americano in diesen Tassen wohl, doch ich mag sie am liebsten gefüllt mit heissem Wasser und Teebeutel. Die einen mögen Klassiker wie Earl Grey, Pfefferminze oder Kamille, ich mag besonders die winterlichen Aromen wie Zimt, Vanille, Apfel oder Orange.

Damit wir Lästermäuler beim Nachmittagstee nicht nur den neusten Tratsch in den Mund nehmen, tische ich gerne auch ein paar Cupcakes oder einen Kuchen auf. Heute gibt es selbstgemachte Apfel-Zimt-Cupcakes und einen Bananen Cake, und ich wäre nicht Sincerely Svenja, wenn ich euch das Rezept vorenthalten würde :-).

einstöckige Etagère (gross): Manor
einstöckige Etagère (klein): Migros
zweistöckige Etagère: Landschäftler AG (Papeterie, Buchhandlung, Geschenke)
Wie steht ihr zu diesem Teema?

Sincerely Svenja

Apfel-Zimt-Cupcakes und Bananen Cake


Zutaten für 14 Apfel-Zimt Cupcakes und einen Bananen Cake:

6 Eier
320 g Zucker
300 g Mehl
2/3 Päckchen Backpulver
260 g Butter
2 Bananen
2 Äpfel
230 g Puderzucker
eine Prise Zimt

Zubereitung der Cupcakes:
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen
  • Zwei Cupcake-Bleche mit Silikon oder Papierförmchen auslegen
  • 3 Eier und 160 g Zucker miteinander verrühren
  • 150 g Mehl, 1/3 Päckchen Backpulver und 80 g aufgeweichte Butter hinzufügen
  • 2 Äpfel in ganz kleine Stücke schneiden und daruntermischen
  • Den Teig in die Förmchen füllen
  • 40 Minuten im Ofen backen lassen bis die Cupcakes goldbraun sind
  • abwarten und Tee trinken :-)
Zubereitung für das Topping:
  • 100 g weiche Butter und 200 g Puderzucker (gesiebt) in eine Schüssel geben
  • etwas Zimt hinzufügen
  • zu einer dicken Masse vermischen
  • die Masse in eine Garnierspritze mit Spritztülle füllen und damit die Cupcakes verzieren
  • nach Belieben mit Zucker-Konfetti und Streudekor schmücken

Zubereitung des Bananen Cakes:
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen
  • 3 Eier und 160 g Zucker miteinander vermischen
  • 150 g Mehl, 1/3 Päckchen Backpulver und 80 g aufgeweichte Butter hinzufügen
  • 2 Bananen mit einer Gabel zermatschen und daruntermischen
  • Den Teig in eine Cakeform füllen
  • 45 Minuten im Ofen backen lassen
Zubereitung der Glasur:
  • Puderzucker mit Zitronensaft vermischen bis eine zähflüssige Masse entsteht
  • Die Masse mit einem Pinsel auf dem Kuchen verstreichen
Kuchenplatte: Manor

1 Kommentar:

  1. Ich finde die Tasse richtig süß xD Auch wen es mehr um die Cupcakes geht - aber auch die sehen gut aus ;)

    LG Karo von www.thecuriouslifeofkaro.de

    AntwortenLöschen