KEUNE CARE LINE SATIN OIL (REVIEW)

Von der Wurzel bis zur Spitze

Heute - meine Leute - gibt es einen Beitrag aus der Beauty-Ecke: Ich durfte die "Care Line Satin Oil" von Keune testen! Diese Linie eignet sich doch besonders für die Behandlung von stumpfem und trockenem Haar. Als natürlicher Lockenkopf mit sehr trockenem Haar, bin ich also für diesen Test hinlänglich qualifiziert :-).

Was habe ich getestet?
Zur "Care Line Satin Oil" gehört das Satin Oil Shampoo, den Satin Oil Conditioner und das Satin Oil Treatment.


Shampoo:
Ein kleiner Tropfen davon reicht schon völlig aus. Das Shampoo schäumt richtig kräftig und duftet angenehm. Ideal also für das "frisch vom Friseur"-Gefühl :-). Meine Haare fühlten sich bereits nach der ersten Anwendung des Shampoos sehr geschmeidig an.


Conditioner:
Ich benutze gerne Conditioner. Die Handhabung ist simpel: 2-3 Minuten einwirken lassen und dann ausspülen. Nach der Anwendung war das Durchkämmen meiner Haare absolut mühelos.


Öl:
Am Schluss wird das Öl in die Spitzen der Haare einmassiert. Dies verleiht meiner Mähne einen wunderschönen Glanz, ohne das mein Haar fettig oder beschwert wird.


Meine Meinung:
Persönlich bin ich sehr zufrieden mit diesen Produkten. Meine Haare duften angenehm, sie sind nun viel einfacher zu frisieren und kleben nicht, so wie dies bei anderen Produkten manchmal der Fall ist. Für mich stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und ich werde mir Nachschub besorgen :-). Kurzum, die "Care Line Satin Oil" erhält von mir das imaginäre "approved by Sincerely Svenja" Siegel.

Wie schön der Wind nun meinen perfekt gepflegten Haaren schmeichelt, beweisen diese Schnappschüsse:


Ich hoffe nun ist jedem klar: Für wahr, heute bin ich Sincerely Svenja, die mit dem schönen Haar :-).

Sincerely Svenja

Pictures from Larissa Jordan Photography

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen