HO-HO-HO

Weihnachtsfrau

Nicht nur der Weihnachtsmann kommt im roten Mantel daher! Zugegeben, mir fehlt zwar der weisse und lange Bart und (leider :-)) auch der grosse Bauch, aber mit meinem roten Mantel kann ich allemal mithalten. Und seien wir ehrlich: Die Zeit ist reif für eine Weihnachtsfrau :-).

Heute kombiniere ich den Mantel zu einem Matrosen-Oberteil mit Trompetenärmel. Eye-Catcher ist der rote Lippenstift von Shiseido. Dieser ist von der "ROUGE ROUGE" Kollektion. Diese "ROUGE ROUGE" Lippenstifte gibt es in 16 wunderschönen Rottönen! Drei davon hab ich schon, vielleicht bringt euch der Weihnachtsmann - oder die Weihnachtsfrau ;-) - ja auch welche? 

Netter Fact zu meiner Tasche: Diese habe ich bei einem Wettbewerb gewonnen uuuuuuuuuuuuuund sie ist vegan! Hergestellt vom Label MeDusa in Tel Aviv von Hand! Auf der Seite Attire findet ihr noch weitere schöne Modelle.


Sag mal, wo genau ist jetzt mein Sack voller Geschenke? Ich war doch immer brav...HE-HE-HE ;-)

Sincerely Svenja

Pictures from Viviane Burkhardt


Shop my outfit:

TÜLLROCK

Piep

Dieses Jahr schlich sich der Tüllrock-Trend zu uns wie eine gemeine Hauskatze an ein Vogelnest. Und wie ein hilfloses Vogelküken der Katze, habe ich mich halt dem Trend ergeben :-). Piep. 
Übrigens wer jetzt bei Tüllrock erst an eine tanzbare Musikrichtung dachte: Doppelpiep. Das hier ist ein Modeblog, hallo :-)? Wobei ich würde ja gerne mal zu Tüllrock tanzen...so in einem Prinzessinen-Hochzeitskleid aus Tüll zum Beispiel ;-). 

Nun ich bin aber leider weder Braut noch Ballerina mit Tüll-Tütü, deshalb hab ich heute zum schwarzen Tüllrock einen dezent grünen Pullover rausgesucht. Dieser kommt mit angenähtem Halsband... - nein - warte mal - das ist doch ein Rollkragenpulli mit V-Ausschnitt?! Verwirrend...Doch Tüllröcke kann man auch auf andere Arten kombinieren. Chic mit Bluse und Absätzen oder cozy mit T-Shirt und Sneakers. In der kalten Jahreszeit halt auch gerne mit Rollkragenpulli (V-Ausschnitt ;-)) und Stiefeletten. 


Und jetzt alle auf zum Tüll mit Gebrüll!

Sincerely Svenja

P.S.: Kennt jemand eine gute Tüllrockband :-)?

Pictures from Viviane Burkhardt


Shop my outfit:

POM POM BAG

PomPom

PomPom PomPom PomPom PomPom PomPom PomPom ... mein Herzschlag wenn ich diese PomPom-Tasche seh! Früher (als ich noch klein und meine Mode zuerst von der Verwandtschaft jahrelang probegetragen wurde) stand ich total auf Bommelmützen - diese Strickmützen mit angenähtem PomPom. Heute bin ich immer noch PomPom-Fan und dank meiner neuen Tasche muss ich gar nicht erst auf kalte Ohren warten, bis ich mein PomPom-Faible ausleben kann. Ich, der Fransen-Fan der ersten Stunde...ihr habt mich wieder gekriegt :-). 


Was ich mal werden will wenn ich gross bin? Cheerleaderin! PomPoooooooooooom :-).

Sincerely Svenja

Pictures from Viviane Burkhardt


Shop my outfit:



CHOKER

An unsere Hälse

Wie jedes Jahr wenn sich der Sommer aus dem Staub macht wie der Mann bei der Hausarbeit, gibt es von mir einen Post über ein Sommerkleidchen :-). Unpassend? Nein, eine Hommage an die sonnigste Jahreszeit natürlich, das Wachhalten der Erinnerung an den so schön wärmenden Sommer. Auf gar keinen Fall kommt der Post erst jetzt, weil ich keine Lust hatte zu Schreiben...auf g a r keinen Fall :-).

Nachdem das geklärt ist, wenden wir uns dem Outfit zu: Brauntöne im Herbst? Sowieso. Der Hut, die Fransen-Tasche und die Stiefel kennen wir - aber da ist doch noch was! Der Choker. Das braune Lederhalsband mit dem goldenen Verschluss und dem Loch. Irgendwann in den guten 90ern sah man die Dinger eine Zeitlang überall. Damals hatte ich einen aus Plastik und mit Gartenhag-Optik - passend zu meiner Zahnspange :-). Tattoo Choker hiessen die, erinnert ihr euch? Nun, diesen Sommer kamen sie zurück an unsere Hälse. Ich find diese Würger jetzt gar nicht mal so übel, zumindest in dieser Ausführung sind sie prima zu kombinieren...eben mit Hut, Fransen-Tasche und Stiefel. Mein heutiges Kleidchen im Blumenprint hat als besonderen Hingucker einen Einnäher aus Spitze beim Dekolleté.

Da kommt mir in den Sinn: Wenn er sich das nächste mal aus dem Staub machen will, wenn wieder Hausarbeit ansteht...wo ist mein Choker ?! ;-)


Und ihr so? Lieber Poker statt Choker?

Sincerely Svenja

Pictures from Viviane Burkhardt


Shop my Outfit:

SAKURA-RITUAL VON RITUALS COSMETICS

Sakura Sakura die Blütezeit!

Gerne halte ich mich mit Beiträgen über Kosmetikprodukte zurück. Ich muss ja die Produkte zuerst während einer gewissen Dauer testen, damit ein seriöses Urteil möglich ist und leider sind danach doch nur wenige dieser Produkte weiterzuempfehlen. Gerade darum ist es mir hier und heute eine besondere Ehre euch eine Kosmetiklinie vorzustellen, welche meine anspruchsvolle und kritische Haut besänftigt und sich als wahre Blüte im öden Brachland der Kosmetik entpuppt: Die Sakura-Ritual Kosmetiklinie von Ritual Cosmetics! Wirklich, ich bin begeistert.

Sakura ist der Name der japanischen Kirschblüte. Ihr Duft ist leicht süsslich und ihre Blüte wird mit dem alljährlichen Hanami (Fest) gefeiert. Mit Sakura wird auch oft die Schönheit assoziiert. Ich feire die Sakura-Ritual Kosmetiklinie deshalb so, weil mich der Duft der Kirschblüte bei jeder Dusche erneut träumen lässt...von meinem letzten Spa-Tag, oder von meinem blühenden Schlossgarten im Frühling (welchen ich in meinem letzten Leben besessen habe). Der Duft ist ausserordentlich intensiv, was diese Sakura-Ritual Produkte wirklich auszeichnet. 



Caring shower oil ist ein Dusch-Öl das bei der Anwendung zu Schaum wird :-). Meiner Meinung nach riecht es am intensivsten. Cherry Blossom oh my dear!

Das Zensational foaming shower gel ist ein Duschgel, welches ebenfalls aufschäumt sobald es mit Wasser in Berührung kommt. Dieser Effekt finde ich übrigens super. Er erinnert mich an meine früheren Rasierschaum-Experimente vor dem Spiegel, welche ein "hallo ich bin ein Mann mit weissem Bart" und einen verärgerten Vater zur Folge hatten. Interessiert euch das überhaupt? Niiicht. Zurück zum foaming shower gel: Es fühlt sich super an auf der Haut. Nur wenig davon reicht, um deinem Tag eine süsse Kirschblüten-Duftnote zu verleihen.


Celebrate each day body scrub ist ein Körperpeeling aus organischem Zucker. Ein bis zweimal pro Woche einmassieren und abspülen. Ich liebe die Verpackung mit dem rosé-goldenen Deckel.



Die Magic touch body cream ist eine reichhaltige, nährende Feuchtigkeitscreme für den täglichen Gebrauch. Sie sorgt für eine strahlende Haut! Ich bin jedoch nicht der grösste Fan von Bodylotions, weil meine Haut ohnehin schon genug Feuchtigkeit hat und mir auch das Eincremen zu aufwändig ist :-D. 




Fazit: Dass ich den Sakura-Duft so gerne rieche, hat nichts mit meiner grossen Nase zu tun :-). Rituals Cosmetics hat es mit Sakura-Ritual geschafft, das Wesen und die Symbolik der japanischen Kirschblüte perfekt in ihren Produkten zu vereinen.


Sincerely Sakura Svenja

Pictures from Viviane Burkhardt

Shop my dress: Vero Moda
Shop the products: Rituals Cosmetics

SAMTKLEID

Hallo allesamt!

Ab sofort gibt es für mich einen neuen Wochentag: Der Samttag!

Ich will euch keinen Samt - tschuldigung - Sand in die Augen streuen, denn Samtkleider sind einer der Herbst/Winter-Trends dieser Saison! Da ist es nur logisch findet ihr zur Zeit solche Kleider und Pullis in den Stores wie Samt - äh - Sand am Meer :-).

Die Geschichte von Samt ist lang und das Gewebe erinnert euch vielleicht an angestaubte Adelige der Renaissance oder an dunkelgrüne Vorhänge der 60er-Jahre. Aber aber! Der Samt kann was: Am heutigen Samttag zum Beispiel, kombiniere ich mein kobaltblaues Samtkleid von Vero Moda mit einer Jeansweste im Boyfriend-Style und meinen geliebten NMD Sneakers. Streetstyle an Samttagen :-). Royal!


Wann ist euer Samttag?

Sincerely Svenja

Pictures from Viviane Burkhardt

Shop my Outfit :

NMD_PARTY PARIS

PAST_EMPOWERS_FUTURE

Hey! Erinnert ihr euch an meinen Post über den LIFESTYLE SNEAKER NMD?  Der geniale Sneaker, welcher Elemente vergangener ADIDAS-Modelle mit Kultstatus aufgreift? Nun ich hoffe doch. Das Losglück brachte mich also gestern an die NMD Party in Paris! Der Slogan "past empowers future" (Vergangenheit ermächtigt Zukunft) bringt es auf den Punkt: An der Party wurde der Einfluss der Vergangenheit auf die Zukunft verdeutlicht. Einerseits beim NMD Sneaker Modell, welches ja auch unter dem Einfluss der Modelle der Achtziger des letzten Jahrhunderts entstanden ist und andererseits auch akustisch. Die Reise zu den Anfängen der französischen und globalen Techno-Bewegung konnte an einzelnen Boxen der Soundwall angetreten werden und dort waren auch die neuen NMD_Sneakermodelle zu bestaunen. Für den Sound der Gegenwart waren die drei Live-Acts (CLARA 3000, BAMBOUNOU, MAYA JC) zuständig. Das Setup der Location war perfekt: Die Party fand unter einer Brücke (Friche de La Vilette) in einem Gewerbegebiet von Paris statt (erinnerte mich an den Spirit der Neunziger-Technopartys) und war mit Streetart und Lichtshow perfekt abgestimmt. Schaus dir an:


Von der Party bin ich schwer beeindruckt. Danke Adidas für dieses Erlebnis.

Sincerely Svenja

Ach ja: Folge mir auf Snapchat (sincerelysvenja) und erlebe mit mir die Party in bewegten Bildern :-).