CONVENIENCE FASHION

Strassenstil

Das Outfit für "ich muss noch mal raus". Das Outfit für Spaziergänge an kühlen, wechselhaften Sonntagnachmittagen oder für kurze Besorgungen im Supermarkt. Einfach, schnell und bequem. Convenience Fashion :-). Und doch stylish. Die Neonfarben setzen Akzente zum schwarzen Basic, die Sneakers machen den kurzen Fussweg angenehm und suggerieren Sportlichkeit. Ideal für den "easy way day".


Wie sieht euer  "kurz mal raus" Look aus?

Sincerely Svenja

Pictures from Viviane Burkhardt


Shop my Outfit:

JEWELLERY FROM TARA STYLE AND DANIEL WELLINGTON

Schmucke Stücke

Schmucke Sache, endlich wieder mal ein Post über Accessoires. Heute zeige ich euch feinen Goldschmuck von "Tara Style", kombiniert mit einer wunderschönen Armbanduhr von "Daniel Wellington".

Kürzlich besuchte ich die internationale Designmesse "Blickfang" und entdeckte dabei auch die wunderbare Arbeit von "Tara Style". Ihre frischen Schmuckstücke sind nicht nur optisch ansprechend, sondern haben alle auch eine tiefere Bedeutung. Ich bin wirklich begeistert und muss euch einfach davon berichten! Und nun schaut euch mal diese kleinen Schätze an: 


Der filigrane Armreif mit dem Knoten, welchen ich zusammen mit der Uhr am Handgelenk trage, symbolisiert die Unendlichkeit. Die Zeitmessung und die Unendlichkeit begegnen sich also am linken Handgelenk - bei Sincerely Svenja ist sowas möglich  :-).


Das Symbol der Halskette ist die Blume des Lebens. Die Blume des Lebens gilt als Spender von Energie und Harmonie und ist ein beschützendes Symbol. Mehr dazu auf "Tara Style"


Und nun zur Uhr. "Daniel Wellington" ist bekannt für seine farbig gestreiften Uhrarmbänder. Mich hat aber das Modell in klassischem Schwarz besonders überzeugt. Es heisst "Classic Sheffield" und trumpft mit einem Gehäuse in Rosé Gold. 


Noch ein paar Worte zu meinem Look: Heute mit Culottes. Ja, die Kniebundhose ist eigentlich ein letztjähriger Trend und auch nicht "jederfraus" Sache. Mir gefielen Culottes gar nicht, aber mittlerweile finde ich sie perfekt für wärmere Tage. Dieses Modell hat mich bei Zara angelächelt, zusammen mit dem weissen Crop Top. Sorry, aber einem Lächeln kann ich nicht widerstehen :-). 

Aber auch ihr, liebe Leserinnen und Leser (Leser, denkt an eure Herzdamen :-)) von Sincerely Svenja sollt profitieren! Hier und heute gibts Preisnachlasse! Oh yes! Mit dem Code: "SVENJA 10" bekommt ihr bei "Tara Style" 10% Rabatt für euren Einkauf. Armbanduhren gibts bei "Daniel Wellington" und mit dem Code "SINCERELY" sogar um 15% reduziert (aber nur noch bis Ende Mai). 

Sincerely Svenja

Pictures from Viviane Burkhardt


Shop my Outfit:

ENERGY FASHION NIGHT 2016

Energy Fashion Night 2016

Liebe Leute!

Gestern Abend war ich für euch an der Energy Fashion Night 2016 in Zürich. Mit rund 6'500 Zuschauern der grösste Mode Event der Schweiz. Eines vorweg: Es war eine grossartige Show!

Die diesjährigen Labels waren beeindruckend: ESPRIT, Yves by GLOBUS, The KooplesScotch & Soda, Ta-Bou Beachwear, die britische Hut-Designerin Victoria Grand, Beldona, Stein Rohner und Ochsner Shoes. Die Show war auch musikalisch ein Highlight! Die wiedervereinte Girlgroup "All Saints" gab sich die Ehre, der Popstar Matt Simons begeisterte mit seinen entspannten Melodien, der englische Newcomer Jonas Blue und der französische DJ Feder heizten dem Publikum mit ihren House Tracks ein.

Den Anfang machte die wiedervereinte Girl-Group All Saints mit ihrem alt bekannten Song "Pure Shores". Anschliessend spielten sie noch ihren neuen Song "One Strike". Ein gelungenes Comeback wie ich finde.


Danach liefen Models mit luftigen Kleidern über den Laufsteg. Auffallende, extravagante und glitzernde Hüte zierten die Häupter der Models. Kreationen der Hut-Designerin Victoria Grand. Diese Kollektion hatte sie extra für die Energy Fashion Night designed.


Bei Beldona war ein Highlight natürlich das Supermodel Toni Garrn - sie war einfach bezaubernd! Bekleidet mit Engelsflügeln und verführerischen Dessous in Schwarz und Rot waren die Models echt was für's Auge.


Scotch & Soda überzeugte mich. Fröhliche, tanzende Models zeigten farbenreiche Mode, Jumpsuits, Latzhosen und Hüte. Hier lief nebst Toni Garrn auch das bekannte Model Tamy Glauser.


Wie es aussieht, werden die Blazer in Matrosenoptik mit den markanten Manschettenknöpfen wieder trendy. Typisch für das Label The Kooples waren auch die viele Lederjacken.


Bei Yves by Globus liefen die Models zur Musik von DJ Feder ("Blind" und "Goodbye"). Hier sah man Trendfarben wie Hellblau, Dunkelblau und Grau (insbesondere bei den Anzügen). Die Hosen sind oft bis auf Knöchelhöhe geschnitten. Auch Taschen für Männer wurden präsentiert.


Bikinis von Ta-bou beachwear wurden gezeigt. Die Farben Weiss und Hellblau stachen heraus. Hie und da auch mit etwas Glitzer.


Leider sass ich zu weit weg um über die Trends bei Ochsner Shoes etwas zu sagen. Sorry :-)!

Newcomer Jonas Blue (Musiker) und die hübsche Dakota brachten mit dem Superhit "Fast Car" das Publikum zum Tanzen.


Danach zeigte Beldona erneut Unterwäsche. Auch hier sind wieder die Farben Hell-, und Dunkelblau dominierend. Diesmal hatten die Dessous etwas mehr Spitze. Die Models waren bei diesem Walk geheimnisvoll maskiert.


Ein weiterer Act (Matt Simon; bekannt durch seinen Superhit "Tear it up") machte im Publikum super Stimmung.


Bei ESPRIT sah man Casual Clothes für die Freizeit. Insbesondere Jeansjacken, Culottes, Röcke und Sommerhüte.


Diesmal sahen bei Beldona die Models aus wie Eisprinzessinen, dazu fiel "Schnee" von der Decke - was für ein Auftritt!


Beendet haben die Show das Jungdesigner-Duo von Stein Rohner. Kleider mit tollen Prints und lockeren Schnitten. Auch hier wieder die wundervolle Toni Garrn, diesmal im "stachligen" Kleid.


Ein riesengrosses Dankeschön an Energy für die Einladung!

Sincerely Svenja

Pictures from Viviane Burkhardt